Familienbilder von eurem #alltagsgold

Dokumentarische Familienfotografie - was ist das eigentlich? Die Antwort: Ihr. Euer Alltag, euer Leben, es sind ein paar eingefangene Augenblicke, die den Zauber eures Familienlebens ausmachen.

Familienfotos -
Warum die Realität so kraftvoll ist

Über den wahren Wert der dokumentarischen Familienfotografie oder auch: Warum jedes Bild ein Beweis dafür ist, dass Elternsein ein Beruf ist – ein ziemlich krasser sogar.

Szene 1. Der Tag heute. Der war wirklich…puh. Der Wäscheberg ist nicht verschwunden sondern gewachsen. Zum Mittagessen gab es Nudeln mit Soße. Wie gestern. Das Zähneputzen am Abend verlangt noch einmal alle Kraft von dir. Heute hast du sie. Dafür kullern dir jetzt, während du dein Kind in den Schlaf stillst, einfach die Tränen über die Wangen. Die Wärme und der Duft, das sanfte Atmen, jetzt hier bist du zufrieden und weißt, alles ist gut. Aber nochmal Aufstehen, Zeit für dich genießen, wirst du nicht mehr.

Warum uns Mamas Zweifel plagen.
“Gerade bin ich nur Mama.” – Wie oft hast du dich schon zu folgender Aussage hinreißen lassen? Und dann schleichen sich manchmal solche Gedanken ein: “Ich komme gerade zu gar nichts.” oder “Was mache ich gerade eigentlich den ganzen Tag? Und warum bin ich ständig so müde?”

Was mir persönlich hilft? Atmen. Und der Blick auf unsere Fotowand. 

Was Familienfotos bewegen können
Es gibt Bilder, da könnte ich so vieles dazu sagen und doch gar nichts. Nur schauen. Immer wieder beobachten. Suchen. Finden. Fühlen. Weil hier schon alles erzählt wird. Über das, was Eltern – vorrangig oft noch der mütterliche Part der Familie – leisten, wird so wenig gesprochen. Und auch für Mütter selbst – vor allem in den ersten Monaten – ist es fast unmöglich, in Worte zu fassen, was sie den ganzen Tag über geleistet haben.

Und ja, ich spreche ganz bewusst von Leistung. Denn das ist es, was unserem Verständnis von Care-Arbeit immer noch fehlt: die Anerkennung und Wertschätzung (geschweige denn Honorierung) als Arbeit. Und dann darf ich während einer Familienreportage diese Momente bei euch Zuhause einfangen und sehe jedes Mal, was Eltern alles meistern.

Koordinieren. Bespaßen. Abwenden. Vorlesen. Spielen. Erfinden.
Behüten. (Be)Reinigen. Trösten. Kuscheln. Erklären. Räubern.
Auffangen. Abwenden. Überblicken. Fühlen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass #alltagsgold etwas in uns bewegen kann. 
Unser Familienbild. Mutterbild. Frauenbild.

Je leiser die Bilder,
desto lauter der Familienklang.

Wann habt ihr das letzte Mal eure Familienmelodie festgehalten?
An welche Töne wollt ihr euch später erinnern?

Liebe Sarah, ich kann dir nicht genug danken für diese Bilder und die wunderschönen Familienerinnerungen, die du uns damit geschenkt hast. Du hast ein großes Talent und noch dazu das Wichtigste - die Social Skills.

- Lena, Wochenbettreportage
Entspannte Eltern = entspannte Kinder
Für Kinder kann Fotografieren durchaus Stress bedeuten. Muss es aber nicht - dann, wenn ihre Bühne ihr Zuhause ist und sie selbst die Regieanweisungen geben.
5 weitere Argumente
Ohne ein einziges "sag Spaghettiiiii"
An was wollt ihr euch später erinnern? An euren Alltag, euer Lieblingsbuch, das Puzzlefieber eurer Kleinen oder den Kampf, bis endlich alle mal gleichzeitig in die Kamera gelächelt haben.
Langeweile gibt es nicht
Ein Familienalltag, der #alltagmitkindern, ist Vieles, nur nicht langweilig. Warum sollten es dann eure Erinnerungsfotos sein?
Voriger
Nächster

Wow, du Künstlerin. Die Bilder sind wunderschön. Ich bin absolut begeistert und freue mich, wie du da gezaubert hast - richtig richtig schön.

- K., Wochenbettreportage
Geburtsfotografie
Geburt ist intim und privat.
Eine Geburt muss aber kein Geheimnis sein.
Schreib mir 'ne Mail.

Ob Geburtsfotografie, Familienreportage oder Textauftrag für deine Webseite – formuliere dein Anliegen in wenigen Sätzen und schick mir eine E-Mail. Ich werde mich dann so schnell als möglich bei dir melden.

Oder anders ausgedrückt:
„The best time to call me is: E-Mail.“

#selbstabernichtständig
#momboss

#weilwortebewegen | #alltagsgold

Kontakt
Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr

Telefon: 01573/4941261
Email: sarah@dann-seewald.de

Adresse: Obere Königstraße 40, 96052 Bamberg